Antizipatorische Anpassung im Vertrieb?


"Survival of the fittest"


Dieser Begriff von Herbert Spencer (1820-1903) kann (nicht nur) heute auf die Fähigkeit von Vertriebsorganisationen und Verkäufern angewendet werden.


Anpassungsfähigkeit war und ist ein absolutes Must-have im Vertrieb.


Nicht nur, weil dem Verkäufer jeden Tag unterschiedliche Situationen und Menschen(typen) begegnen. Das stimmt zwar noch immer, ist im Vergleich zum aktuellen Wandel jedoch ein "alter Hut".


Heute ist neben demographisch bedingten Veränderungen und einem heterogenen Wertesysteme, auch den technologischen Bedingungen Rechnung zu tragen.


Vom Vertrieb angewandte Prozesse und digitale Instrumente werden heute, unter anderem, auf noch mehr Geschwindigkeit, Kostenreduktion und Präzision getrimmt.


Und der Markt und die Kunden verändern ihre Anforderungen immer wieder neu.


So genügt es beinahe nicht mehr, sich an neue, bereits entstandene Bedingungen anzupassen. Also, einem Wandel oder entsprechenden Kundenerwartungen zu folgen.


Es sind Köpfe gefragt, die es ermöglichen, eine antizipatorische Anpassung an den Kunden / Markt von morgen vorzunehmen.


Nur so wird auf Dauer Vorsprung möglich sein.